Hirten- und Heimatmuseum

Baschtlehaus Ebenhofen

Ausstellung von Oktober 2016 bis September 2017

Kaiser Maximilian I und sein Besuch im Wasserschloss zu Ebenhofen.


Am 03.12.1515 besuchte Kaiser Maximilian I seinen Gesandten Konrad Fuchs in dessen Wasserschloss zu Ebenhofen. Im "Intinerarium Kaiser Maximilian I. von 1508 bis 1518“ ist der Aufenthalt in Ebenhofen dokumentiert. Dieses Ereignis haben wir zum Anlass genommen, eine Ausstellung über das Wasserschloss, über Leben und Wirken Kaiser Maximilian I und über den Besuch des Kaisers in unserem kleinen Dorf zu zeigen.

2016 Maximilian-Wasserschloss-2.jpgWasserschloss

Die Geschichte des Wasserschlosses zu Ebenhofen reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert. Das Schloss stand innerhalb eines "Einfangs" aus Zaun, Mauer und Wall und war nahezu vollständig von einem Wassergraben umgeben. Mitte des 18. Jahrhunderts fand es ein unrühmliches Ende.

Der zweite Teil der Ausstellung gab einen Überblick über das Leben und Wirken Kaiser Maximilians I.

2016 Maximilian-Wasserschloss-3.jpgKaiserliches Gefolge

Der dritte Teil handelt vom Besuch von Kaiser Maximilian I. am 03.12.1515 mit seinem Gefolge in Ebenhofen. Es war eine große Herausforderung für das kleine Dorf Ebenhofen mit der Versorgung und Unterbringung von über 200 Personen - eine spannende Geschichte über eine schier unlösbare Aufgabe für die Bewohner.

Zurück_Ausstellungen

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren