Hirten- und Heimatmuseum

Baschtlehaus Ebenhofen

Aktuelle Sonderausstellung:


Unsere Wertach im Wandel der Zeit - Überschwemmungen, Korrekturen, Nutzen

 

Neben Lech und Iller ist die Wertach der bekannteste Fluss des Alpenvorlands. Ihren Ursprung nimmt sie im Oberallgäu durch den Zusammenfluss des Kaltenbrunnenbach und des Eggbach zwischen den Gemeinden Oberjoch und Unterjoch. Auf Ihrem Weg nach Augsburg, wo sie in die Donau mündet, durchquert sie das ganze Allgäu von Süd nach Nord.

Auf diesem Weg läuft sie auf einer Strecke von ca. zehn Kilometer auch durch die verschiedenen Ortsteile unserer Gemeinde Biessenhofen, in deren Geschichte sie viele Spuren hinterlassen hat.


Waren in früheren Zeiten Überschwemmungen fast die Regel und ein Fluch für Mensch, Landwirtschaft und Natur, rückte nach den Flusskorrekturen im letzten Jahrhundert die Nutzung der Wertach zur Energieerzeugung und zur Freizeitgestaltung in den Vordergrund. Auch in unserer Gemeinde.


Anhand von zahlreichen Informationen und Bildern wollen wir in unserer Ausstellung den harten Kampf der Menschen gegen die Urgewalten des Flusses über die Jahrhunderte hinweg aufzeigen, aber auch, wie segensreich der Fluss heute für unsere Gemeinde ist.